Wir lassen Euch nicht hängen! - Einführungswoche unseres Berufsvorbereitungsjahres 2013/ 2014
 
Wie in jedem Schuljahr begann auch dieses Mal das Berufsvorbereitungsjahr mit einer Einführungswoche. Diese dient dazu, die Schüler kennenzulernen, ihre Fähigkeiten und Interessen herauszufinden, ihnen Informationen über die Schule und die Bedingungen im Berufsvorbereitungsjahr zu geben und die Teambildung anzuregen.
Am Montag, dem 02.09. startete die Einführungswoche mit einem Theorietest, in dem die Fähigkeiten der Schüler, aber auch ihre „Problemzonen“ in Mathematik und Deutsch und in ihrer Allgemeinbildung ermittelt wurden. Damit wurde herausgefunden, in welchen Bereichen Stärken liegen und wo eine besondere Förderung notwendig ist.
Am Dienstag und Mittwoch folgten dann die Berufsfeldtests in den Bereichen Farbgestaltung/ Agrar und Ernährung/ Gesundheit. Dabei hatten die Schüler einfache praktische Aufgaben aus dem jeweiligen Berufsfeld zu lösen. Jede Klasse probierte sich dabei in beiden Berufsfeldern aus. Das gab den Schülern die Gelegenheit, herauszufinden, für welches Berufsfeld sie mehr Interesse haben bzw. besser geeignet sind.
 
Der Donnerstag stand ganz im Zeichen der Teambildung - es ging in den Kletterwald nach Thale. Nach einer kurzen Einweisung ging es hinauf in die Bäume. Nicht allen fiel es leicht, sich zu überwinden und sich auf schwankenden Seilen, Baumstämmen u.ä. hoch über der sicheren Erde zu bewegen oder sich wie Tarzan an einem Seil von Baum zu Baum zu schwingen.
Doch mit gegenseitiger Hilfe und gelegentlichem Mut machen schafften es alle unbeschadet und wurden mit dem Gefühl belohnt, eine außergewöhnliche Herausforderung gemeistert zu haben.
Alle hatte viel Spaß bei der Sache und die Gruppe wuchs ein weiteres Stück zusammen.
 
Den Muskelkater vom Vortag noch in den Knochen, stand dann am Freitag das Sportfest auf dem Programm. Bei verschiedenen Übungen und Spielen zeigten alle ihr Können.
Anschließend werteten die Klassenlehrer mit ihren Klassen die Woche aus, die Klassenzusammensetzung wurde endgültig festgelegt und weitere Informationen zum Ablauf des Schuljahres gegeben, bevor die Schüler in das wohlverdiente Wochenende entlassen wurden.
10.09.2013
 
U. Kallenberger
Schulsozialarbeiter