Die Waffelbäcker der Zweijährigen Berufsfachschule Kinderpflege sammelten 150 € für die Hochwasseropfer, weitere 150 € kamen noch dazu

Ganz spontan nach den schriftlichen Abschlussprüfungen organisierten die Kinderpfleger des 2. Lehrjahres mit Frau Kahmann-Böer eine Spendenaktion für die Opfer des Hochwassers.

„Die Leute in den Hochwassergebieten können jetzt jede Hilfe gebrauchen“, sagte Sarah Wiedarak. So buken die Schülerinnen und Schüler jede Menge Waffeln, die sie in den Pausen gegen eine Spende an Schüler und Lehrer abgaben. Der Duft der Waffeln zog schnell durch das Schulhaus und lockte viele Leckermäulchen an. So kamen 150 € zusammen.

Das sollte aber nicht das Ende der Spendenaktion gewesen sein. In den Lehrerzimmern wurde anschließend der Betrag um weitere 150 € aufgestockt, so dass inzwischen 300 € für die Hochwasseropfer von unserer Schule überwiesen worden sind.