Wie in jedem Jahr unterstützen die Schüler der BBS Halberstadt den Verein Kinderhilfe für Siebenbürgen. Viele unserer Schüler haben den Mitschnitt einer Sendung des MDR gesehen, in der ein Kamerateam die Vereinsvorsitzende Jenny Rasche bei ihrer Arbeit mit den Roma-Kindern begleitet hat. Schnell haben sie erkannt: Hier geht es nicht um tolle Geschenke zu Weihnachten, sondern um ein Dach über dem Kopf, Heizung, warme Kleidung, Medikamente und Schulmaterial. Bis zum 6. Dezember läuft noch der vom Förderverein initiierte Spendenaufruf, der hoffentlich in allen Klassen ein Echo finden wird.

Die Stapelburgerin Sarah Trümpelmann aus der Klasse OW2 12b ist selbst im Verein aktiv und bringt alljährlich den Hilfstransport zu Weihnachten mit auf die Reise. Wie im vergangenen Jahr konnte sie ihre Mitschüler dafür gewinnen, selbst einige Pakete mit Körperpflegeartikeln, Spielzeug und Süßigkeiten zu füllen. Gemeinsam mit ihrer Englischlehrerin Frau Quenstedt wurden 9 Schuhkartons in liebevoll zusammengestellte Geschenkboxen verwandelt, die die Schüler auf den Fotos stolz präsentieren. Jeder nahm das Gefühl mit, einem unbekannten Kind in Siebenbürgen zu Weihnachten ein Strahlen in die Augen zu bringen.