Besinnliche Vorweihnachtszeit in den Berufsbildenden Schulen „Geschwister Scholl“ in Halberstadt

 

35 ehemalige Lehrerinnen und Lehrer hatten sich am ersten Mittwoch im Dezember viel zu erzählen. Schließlich mussten sie ein ganzes Jahr auf ein Wiedersehen mit ehemaligen Kolleginnen und Kollegen warten. So war es auch kaum verwunderlich, dass unser Schulleiter Klaus-Dieter Ahrent mit dem Klingeln der Weihnachtsglocke die Gespräche beendete, um alle Anwesenden herzlich zur Seniorenweihnachtsfeier zu begrüßen. Er sagte, dass er diesen „Ruhepol“ in der hektischen Vorweihnachtszeit ganz besonders zu schätzen wisse. Darüber hinaus vergaß er nicht, an die Aktion des Fördervereins „Hilfe für Siebenbürgen e.V.“ zu erinnern, die für lebenswerte Bedingungen in Rumänien eintritt. Hierbei, so meinte Klaus-Dieter Ahrent, hat Bildung oberste Priorität. Und damit diese Ziele auch erreicht werden können, spendeten die Ehemaligen und Vorruheständler Geld für den Verein.

Im Anschluss an die Rede des Schulleiters versetzten Maike Richardt und Denise Hanslick (beide Schülerinnen der zweijährigen Fachoberschule Gesundheit) die Anwesenden mit ihrem Gesang und Gitarrenspiel in eine weihnachtliche Stimmung. Robert Kohlmeyer und Kevin Döhring (Schüler der zweijährigen Fachoberschule Verwaltung und Rechtspflege) unterstützten dabei mit der Rezitation von Weihnachtsgedichten.

Nach dem Kulturprogramm unter Anleitung von Anneli Dekarczyk war es Zeit für Kaffee und Weihnachtsleckereien. Das wollten sich auch viele aktive „Pauker“ nicht entgehen lassen und nutzten die Zeit, um alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen – und natürlich auch, um etwas von der reich gedeckten Kaffeetafel zu naschen. Diese wäre recht leer gewesen, wenn es unter unseren Lehrerinnen und Lehrern nicht viele fleißige Bäcker gäbe, die gern zur kulinarischen Vielfalt beigetragen haben. Aber so ein gemütlicher Nachmittag braucht nicht nur gute Bäcker, sondern vor allem eine gute Organisation. Und die nahm auch dieses Jahr wieder Marion Franz in die Hand. Sie hat dafür gesorgt, dass aus Klassenzimmer und Kantine ein weihnachtlicher Festsaal entstand – sogar mit (wenn auch unechtem) Kaminfeuer! Für das Eindecken und Abdecken der Tafel sowie die ausgezeichnete Bewirtung danken wir an dieser Stelle auch Marion Kahmann-Böer und Renate Vollmann, sowie den Schülerinnen und Schülern des Berufsvorbereitungsjahres Ernährung/Hauswirtschaft und der Fachoberschulen.

Für das kommende Jahr können sich die ehemaligen Lehrer gleich zwei Termine im Kalender rot anstreichen. Am 07. Dezember 2016 findet die alljährliche Seniorenweihnachts-feier statt und am 03. September 2016 feiern wir das 20-jährige Bestehen des Standortes Böhnshausen. Es wäre schön, auch zu diesem Fest viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen!

 

Romy Scholz
Beauftragte Öffentlichkeitsarbeit