Am 9. Juni 2015 fand am Standort Böhnshausen der Verkehrserziehungsunterricht in praktischer Form statt. Die Verkehrswacht Sachsen-Anhalt e V. stellte verschiedene Anlagen zur Verfügung.

Schüler aus 16 Klassen konnten z. B. mit dem sog. Gurtschlitten fahren und darin erleben, wie sich ein Aufprall mit nur 16 km/h anfühlt. An verschiedenen Stationen probierten die Schüler ihr Reaktionsvermögen aus. Sie konnten eine Motorradfahrt simulieren sowie das Autofahren mit und ohne Alkoholeinfluss.

Irgendwie sportlich erlebten sie die Erfahrung mit dem Überschlagsimulator, wo sie sich nach einem simulierten Unfall selbst aus dem verunfallten Auto befreiten.