59 Erstspender bei der Blutspende an den Berufsbildenden Schulen „Geschwister Scholl“ in Böhnshausen am 16. März 2016

In diesem Jahr sind 89 Schüler und Lehrer dem Aufruf des Fördervereins gefolgt, Blut zu spenden. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Spender!
Vor allem die 59 Erstspender waren besonders nervös, denn Sie wussten ja nicht so recht, was auf sie zukommt. Also: erst mal Fragebogen ausfüllen, dann zum Check Up beim Arzt und erst danach „darf“ man auf die Liege zur Blutentnahme. Anschließend kommt der angenehme Teil, für den heute Frau Kahmann-Böer, Frau Hartmann, Frau Petersohn, Frau Sowinski und Frau Zimmermann sorgten. Sie haben zusammen mit dem zweiten Ausbildungsjahr der Berufsfachschule Kinderpflege Hunderte Brötchen geschmiert und Dutzende Kannen Kaffee und Tee gekocht, damit die Blutspender bei Kräften blieben. Die kulinarische Stärkung konnte dann gleich nach der Blutspende an der liebevoll dekorierten Tafel gegessen werden.
Vielen lieben Dank an alle helfenden Hände und natürlich an alle Blutspender! Wir freuen uns aufs nächste Jahr – vielleicht knacken wir ja dann die 100er Marke!

Romy Scholz
Beauftragte Öffentlichkeitsarbeit
BbS „Geschwister Scholl“ Halberstadt