Infotag zum Studiengang Smart Automation bei der Plättner Elektronik GmbH

Schule findet nicht immer nur in der Schule statt! Und schon gar nicht, wenn es um Informationen für die Zeit nach der (Berufs-)Schule geht. Deswegen haben wir (das ist die 11. Klasse der zweijährigen Fachoberschule Technik mit Schwerpunkt Metalltechnik) am 02. Juni 2016 die Firma Plättner Elektronik GmbH in Blankenburg besucht. Hier konnten wir Informationen und Eindrücke zum Ingenieursstudiengang „Smart Automation“ und zur praktischen Arbeit in einem hochtechnologisierten Elektronikunternehmen gewinnen.

Mit Wasser und Kaffee bestens versorgt, gab Prof. Dr. Ing. Mecke von der Hochschule Harz umfangreiche Einblicke in das Studium der Ingenieurswissenschaften. Er erwähnte, dass gute Ingenieure nach wie vor „Mangelware“ sind und zukünftige Absolventen nicht um einen Arbeitsplatz bangen müssen. Natürlich sagte er auch, dass das Studium zum Bachelor of Engineering kein Zuckerschlecken ist. Doch die Hochschule Harz ist mit modernen Hörsälen und Laboren sowie enger Begleitung der Studierenden durch Tutoren und kleinen Lerngruppen der ideale Lernort für ein erfolgreiches Studium.

Anschließend berichtete Marcus Plättner über den Aufbau und die Tätigkeitsfelder seiner Firma, bei der mittlerweile 90 Mitarbeiter beschäftigt sind. Jedes Jahr hat die Firma auch Praktikanten aus unseren verschiedenen Fachoberschulen. Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Betreuung und Integration der Schüler in den Arbeitsalltag!

Dann verteilte Herr Plättner schicke weiße Kittel an uns und wir durften die Fabrikhallen besichtigen. Und natürlich endlich unsere vielen Fragen loswerden!

Dank Prof. Mecke und Marcus Plättner hat uns dieser Tag gezeigt, dass sich mit einer Fachhochschulreife im technischen Bereich vielfältige und interessante Studien- und Arbeitsmöglichkeiten eröffnen.

 

 

Die Schüler der OM 2 15